8.-10. Mai – “Anti-Islam-Kongress”-Part two

Am 9.Mai 2009 – zum Europatag – will die rechtsradikale Partei “Pro Köln” ihren im September gescheiterten Anti-Islam-Kongress wiederholen. Nach dem Desaster geben sich dabei die „Haiders vom Rhein“ Nichtsdestotrotz kämpferisch, unter dem Motto: „Wir sind das Volk!“ sollen über zweitausend Rechtspopulist_innen gegen „Islamisierung und Überfremdung des christlichen Abendlandes“ nach Köln kommen. Auch die europäischen Brüder & Schwestern im Geiste werden als Mitkombatant_innen angekündigt. Darunter: Für den belgischen Vlaams Belang Fillip Dewinter, für die französische Nouvelle droite populaire Robert Spieler (EX-Front National) & ebenfalls aus Frankreich Carl Lang (Europaparlament), für die österreichische FPÖ Harald Vilimsky & Andreas Mölzer, aus Italien von der Lega Nord Mario Borghezio und aus der BRD Harald Nitzsche sowie die Players of pro Köln.

Zur Wiederauflage des „Anti-Islamisierungs-Kongresses“ am 9.Mai 2009 in Köln und zu den Protesten beim ersten Versuch hat heute das ums Ganze!-Bündnis, in dem Wir (Antifa AK) organisert sind, Stellung bezogen.

Hier findet Ihr die Auswertung von ums Ganze!

Der Antifa AK Köln ruft dazu auf, sich am Wochenende des 8. bis 10. Mai nicht nur gegen die “Patrioten vom Rhein” & und deren europäischen Freund_innen zu Felde zu ziehen, sondern sich auch der „kölschen Volksfront“ für Demokratie & bessere Nation zu verweigern. Das zweite Mai Wochenende wird genug Gelegenheiten bieten, um mit den Rechtspopulist_innen Spiel, Spaß & Freude zu erleben!

In Kürze findet Ihr bei uns Aufruf, Mobistuff & alle weitere Infos die von Nöten sein könnten.

Bis dahin sei nochmal auf die Diskussion im Antifaschistischen Infoblatt zwischen uns und der Antifaschistischen Koordination Köln & Umland verwiesen.