28.3. Nazis entgegentreten – Schmuddel gedenken!

10 years later bannerAnders, als der medial aufgebauschte Restbestand der kaum noch aktionsfähigen Naziszene Hessens und ihren peinlichen Selfie-Aktiönchen rund um die EZB Eröffnung, sind die KameradInnen in den Dortmund ein seit Jahren festgessesenes Problem. Ein trauriger Höhepunkt war die Ermordung des Punkers Thomas “Schmuddel” Schulz vor 10 Jahre…

Schmuddel ZugAm 28. März 2015 ist der zehnte Jahrestag der Ermordung Schmuddels. Ein letztes Mal will die Antifaschistische Union Dortmund diese Tatsache mit einer Demonstration in die Öffentlichkeit tragen. Am selben Tag möchte “Die Rechte Dortmund” jedoch auch ein europaweit beworbenes Nazi-Konzert und einen Aufmarsch durchführen. Gegen diese Provokation plant das breite antifaschistische Bündnis Blockado – Gemeinsam gegen Nazis Gegenaktivitäten.

Aus Köln und anderen Städten wird es am 28.03.2015 es eine organisierte Anreise geben, um die Demonstration “ten years later“, aber auch die Proteste gegen die Nazi-Aktivitäten zu unterstützen.

Treffpunkt in Köln: 08:30 Uhr auf den Domtreppen am Hbf Köln.

Bildet Bezugsgruppen und fahrt mit: Auch nach 10 Jahren kein Frieden mit den Dortmunder Zuständen!

 

Am 3.9. nach Dortmund! Antifa heisst (richtig) früh aufstehen!

alertaAm Samstag den 3.9. gibt’s aus Köln einen organisierten Zugtreffpunkt zu geplanten Aktionen gegen den Naziaufmarsch in Dortmund.

Macht euch mit dem Konzept vertraut und bringt eure Crew mit! Sabotieren, Blockieren, Verhindern!

Samstag 3.September, 6:20 Uhr Köln HBF Vordereingang

Am Vorabend des neuerlichen Aufmarsches in Dortmund (2.9.), zur linksradikalen Demo: „Gegen Rassismus, Antisemitismus und Antiamerikanismus! Für eine befreite Gesellschaft!“