“Feel the Difference!” Antifa Konferenz 2008 Köln

Im Rahmen der Mobilisierungen gegen den so genannten „Anti-Islam-Kongress“ der„Bürgerbewegung pro Köln“ im September in Köln organisierte der Antifa AK Köln am Wochenende vom 5. bis 7. September eine inhaltliche Antifa-Konferenz zu den Themenschwerpunkten „Rechtspopulismus“ in Deutschland und Europa sowie „antimuslimischer Rassismus“ bzw. „Islamismus-“ und „Religionskritik“.Mit über 150 TeilnehmerInnen hätte zwar die Konferenz besser besucht sein können, nichts desto trotz zeigen unten stehende Links zu den Vorträgen und Debatten die Notwenigkeit, eine Debatte über Inhalte und Perspektiven der antifaschistischen Bewegung zu führen.

Alle Vorträge können auf archive.org heruntergeladen werden.


Vorträge zu den Aufrufen gegen den “Anti-Islam-Kongress”

Vortrag zum Aufruf des Antifa AK

[audio:http://www.archive.org/download/feelTheDifferenceAntifaKonferenz2008Koeln/fr1.mp3|titles=Vortrag zum Aufruf des Antifa AK]

Der Vortrag geht auf das Phänomen Rechtspopulismus in Europa ein. Der damit zusammenhängende Rassismus, der seinen Rückhalt in der bürgerlichen Gesellschaft findet, und die falsche Kritik am Islam und Religionen.

Vortrag zum Aufruf des …umsGanze! Bündnisses

[audio:http://www.archive.org/download/feelTheDifferenceAntifaKonferenz2008Koeln/fr2.mp3|titles=Vortrag zum Aufruf des …umsGanze! Bündnisses]

Das …umsGanze! -Bündnis hat im Rahmen seiner Mobilisierung zu den Gegenaktivitäten zum “Antiislamkongress” einen Aufruf verfasst. In dem Vortrag stellt das Bündnis den Aufruf und die damit zusammenhängenden Einschätzungen zur Konferenz und Thematik.


Vorträge zu “Rechtspopulismus in Europa”

Vortrag zu “Front National -Rechtspopulisten in Frankreich”

[audio:http://www.archive.org/download/feelTheDifferenceAntifaKonferenz2008Koeln/fr3.mp3|titles=Vortrag zu “Front National -Rechtspopulisten in Frankreich”]

Der Journalist Bernard Schmid referierte über die Geschichte des FN und wie sich eine Partei vom sogenannten rechten Rand der Gesellschaft hin zu einer rechtspopulistischen Partei entwickelt hat, die für Teile der bürgerliche Mitte offensichtlich tragfähig geworden ist.

Vortrag zu “Vlaams Belang – Die Kooperation des deutschen und flämischen Nationalismus”

[audio:http://www.archive.org/download/feelTheDifferenceAntifaKonferenz2008Koeln/sa1.mp3|titles=Vortrag zu “Vlaams Belang – Die Kooperation des deutschen und flämischen Nationalismus”]

Der Sozialwissenschaftler Jörg Kronauer gab einen Einblick in die Entwicklung der flämischen rechtspopulistischen Partei Vlaams Belang. (EX Vlaams Block)

Podiumsdiskussion: Rechtspopulismus und spätbürgerliche Gesellschaft

[audio:http://www.archive.org/download/feelTheDifferenceAntifaKonferenz2008Koeln/sa6.mp3|titles=Podiumsdiskussion: Rechtspopulismus und spätbürgerliche Gesellschaft]

Zu diesem Thema debattieren Karin Priester (Uni Münster) und Prof. Dr. Freerk Huisken (Gegenstandpunkt). Im Fokus der Diskussion stehen zunächst die Entwicklung des Rechtspopulismus zu einer tragfähigen politischen Alternative in Europa und dessen Potenzial eine wichtige Rolle bei der Gestaltung des Systems zu spielen. Wie erreichen die rechten Inhalte die Mitte? Sind sie vereinbar mit dem kapitalistischen System einer spätbürgerlichen Gesellschaft und kann der Rechtspopulismus wegen der Krise der klassischen Staatskonzepte komplementär zum Neoliberalismus handeln? Neben diesen Fragen wird die These, ob rechtspopulistische Strukturen nur als Opposition handeln oder längst “erstärkt durch soziale Krisen” im politischen System eingebunden sind, debattiert werden.


Vorträge über Moscheebauten und “Proteste” gegen diese in der BRD

Vortrag zu “den rassistischen Massenmobilisierungen in Pankow-Heinersdorf (Berlin)”

[audio:http://www.archive.org/download/feelTheDifferenceAntifaKonferenz2008Koeln/sa5.mp3|titles=Vortrag zu “den rassistischen Massenmobilisierungen in Pankow-Heinersdorf (Berlin)”]

Das “Bündnis “Kein Raum für Rassismus” Heinersdorf” referierte über die “Interessengemeinschaft Pankow-Heinersdorfer Bürger e.V.” (IPAHB), welche über die ortsansässigen Parteien bis hin zu Neonazis aus dem lokalen und regionalen Partei- und Kameradschaftsspektrum gegen einen Moscheebau der muslimischen Ahmadiyya-Gemeinde in Pankow-Heinersdorf (Ortsteil Weißensee) mobilisierten.

Vortrag zum Moscheebau in Köln-Ehrenfeld

[audio:http://www.archive.org/download/feelTheDifferenceAntifaKonferenz2008Koeln/sa4.mp3|titles=Vortrag zum Moscheebau in Köln-Ehrenfeld]

Der Antifa AK referierte zur rechtspopulistischen Partei pro Köln und die von ihr losgetretene Debatte um den Moscheebau.

Vortrag zum Moscheebau in Frankfurt a. M.

[audio:http://www.archive.org/download/feelTheDifferenceAntifaKonferenz2008Koeln/sa3.mp3|titles=Vortrag zum Moscheebau in Frankfurt a. M.]

Vorträge zum “antimuslimischen Rassismus”

Vortrag “antimuslimischen Rassismus” und die “Kopftuch-Debatte”

[audio:http://www.archive.org/download/feelTheDifferenceAntifaKonferenz2008Koeln/sa7.mp3|titles=Vortrag “antimuslimischen Rassismus” und die “Kopftuch-Debatte”]

Birgit Rommelspacher referierte über auf den Zusammenhang von “Kopftuch-Debatte” und antimuslimischen Rassismus.

Vortrag Islamische Homophobie als erfundene Tradition

[audio:http://www.archive.org/download/feelTheDifferenceAntifaKonferenz2008Koeln/sa9.mp3|titles=Vortrag Islamische Homophobie als erfundene Tradition]

Georg Klauda referierte darüber, dass Homophobie der muslimischen Tradition nicht schon immer inhärent war, sondern erst seit der Mitte des 19. Jahrhunderts aus Europa Eingang in das Normensystem des zerfallenden Osmanischen Reiches fand, was ein weiterer Grund für Ihn war, sich mit der Konstruktion geschichtsloser Kulturen und unveränderbarer Religionen anzulegen.


Podiumsdebatten zu Aktivitäten und Perspektiven der antifaschistischen Bewegung

Podiumsdiskussion: Vom “Fest der Völker” zur “Antiislamkonferenz” – internationale Kooperation der extremen Rechten und Gegegnaktivitäten

[audio:http://www.archive.org/download/feelTheDifferenceAntifaKonferenz2008Koeln/sa10.mp3|titles=Podiumsdiskussion: Vom “Fest der Völker” zur “Antiislamkonferenz”]

Die “Antifaschistische Koordination Köln und Umland” (AKKU) sowie das “Jugendaktionswerkstatt Jena” (Japs) debattierten über rechte “Großevents” (Antiislamkongress, Fest der Völker), derren Ziel und die Proteste dagegen.

Podiumsdiskussion: Antifa-Debatte – What´s the climate?

[audio:http://www.archive.org/download/feelTheDifferenceAntifaKonferenz2008Koeln/sa11.mp3|titles=Podiumsdiskussion: Antifa-Debatte – What´s the climate?]

Verschiedene Antifa-Gruppen debattieren anhand ihrer unterschiedlichen strategischen Ausrichtungen über mögliche Gegenstrategien zum Rechtspopulismus. Wichtig dabei ist auch die inhaltliche Auseinandersetzung mit der Islamkritik und deren Haltung zu antimuslimischen Ressentiments. Deutlich werden dabei die beim Thema Islamkritik größeren existierenden Differenzen innerhalb der Linken und die damit unterschiedliche Einschätzung zum Phänomen Rechtspopulismus und der Gründung einer neuen europäischen Rechten.

Mit …umsGanze!, North East Antifa, Antifa KOK


Vorträge zur Kritik am Islamismus

Finale des Universalismus

[audio:http://www.archive.org/download/feelTheDifferenceAntifaKonferenz2008Koeln/so1.mp3|titles=Finale des Universalismus]

Karl Heinz Lewed (Krisis) referierte über den Zusammenhang der sozialen und ökonomischen Apartheid des globalisierten Kapitalismus und der ideologischen Verarbeitung des globalen gesellschaftlichen Krisenprozesses in Form des Islamismus.

Rechtsextreme Kooperation mit Islamisten

[audio:http://www.archive.org/download/feelTheDifferenceAntifaKonferenz2008Koeln/so2.mp3|titles=Rechtsextreme Kooperation mit Islamisten]

Attila (Krisis) referierte zu der paradoxen Verbindung von Islamisten und Rechtsextremen. In dem Vortrag ging er auf die gemeinsamen Feindbilder ein.


Vorträge zu Religionskritik und Kritik am Rassismus

Vortrag zu “Staat und Religion”

[audio:http://www.archive.org/download/feelTheDifferenceAntifaKonferenz2008Koeln/sa8.mp3|titles=Vortrag zu “Staat und Religion”]

Freek Huisken (Gegenstandpunkt) referierte zu Religionskritik und die Positionierung zum “Anti-Islamkongress”.

Vortrag zu “Feindbildpflege”

[audio:http://www.archive.org/download/feelTheDifferenceAntifaKonferenz2008Koeln/so3.mp3|titles=Vortrag zu “Feindbildpflege”]

Der freie Journalist Steffen Falk referierte über die mediale Vermittlung der Auseinandersetzungen mit dem Thema Islam.

Vortrag Islamismus und Integration

[audio:http://www.archive.org/download/feelTheDifferenceAntifaKonferenz2008Koeln/so4.mp3|titles=Vortrag Islamismus und Integration]

Ein Vertreter der Phase Zwei Leipzig referierte über linksradikale Islam(ismus)- und Rassismus-Kritik und deren Implikation bezogen auf Moscheebauten.


Abschlußpodium: Islamophobie? Islamkritik im Kreuzfeuer

[audio:http://www.archive.org/download/feelTheDifferenceAntifaKonferenz2008Koeln/so5_1.mp3|titles=Teil1: Abschlußpodium: Islamophobie? Islamkritik im Kreuzfeuer] [audio:http://www.archive.org/download/feelTheDifferenceAntifaKonferenz2008Koeln/so5_2.mp3|titles=Teil2: Abschlußpodium: Islamophobie? Islamkritik im Kreuzfeuer] [audio:http://www.archive.org/download/feelTheDifferenceAntifaKonferenz2008Koeln/so5_3.mp3|titles=Zeil3: Abschlußpodium: Islamophobie? Islamkritik im Kreuzfeuer]

Zu diesem Thema debattierten Bernard Schmid (Konkret, Jungle World), Ernst Lohoff (Gruppe Krisis), Klaus Blees (Aktion 3. Welt Saar) und Alex Feuerherdt (Jungle World) und stellten ihre verschiedene Positionen zum Begriff “Islamophobie” vor.